Liebe ist, wenn man trotzdem lacht


Premiere: "Alltagsliebe - Liebesalltag" vom Theater Nikola

Landshut. Mit einem unterha1tsamen Sketch-Potpourri „Alltagsliebe - Liebesalltag" beginnt das Theater Nikola wieder den Spielbetrieb im restaurierten Pfarrsaal.
Die Odyssee nach einem Spielort hat nun endlich ein Ende. Die Restaurierungsarbeiten sind zu Ende und die Nikolaner können wieder im Pfarrsaal St Nikola Theater spielen.
Angesichts der Corona-Abstandsregeln entschied man sich fur eine heitere Revue. So konnten generationenübergreifend alle mitspielen, die wollten, und wegender familiären Bindungen zwischen
"Alltagsliebe - Libesalltag" selbst auf Nahkampf gehen und zwischendurch ein herzerfrischendes Küsschen wagen.
Mathias Paintner moderierte die Spielrevue, vorwiegend vergnügliche Texte aus der Feder von Karlheinz Attenkofer, dazwischen kurz heitere Texte von Kurt Tucholsky, Johann Nestroy und Anton Tschechow,   aufgelockert durch Männerwitze, mehr oder weniger humorvoll, aber Liebe auch zum Theater ist ja, wenn man trotzdem lacht.
Die 14 Mitwirkenden sprühten vor Spielfreude und verblüfften mitunter durch ganz spezielle Begabungen. Sebaslian Karl kommunizierte als „Vogelflüsterer" mit seiner Frau mit pfeifendem Gezwitscher.
Was sie davon hielt? „Einen Vogel hat der!" Mit Josef Reindl und Ina Lehmann wandelte sich Tschechows' "Der Eheantrag" zur erbittert ausartenden Streitgroteske, getoppt vom Sprachimitationstalent Matthias Paintner, der als „Special Guest No. One" eine gelungene Söderparodie auf die Bühne brachte.
Die größte Überraschung waren allerdings die rockig jazzigen Einlagen des Musikduos Michael Painter (Schlagzeug) und Raffael Härtl (E-Piano), die künftig hoffentlich öfter in den Inszenierungen des Theater Nikola zu hören sein werden.
„Alltagsliebe - Liebesalltag" spielt das Theater Nikola noch bis 14. November jeweils freitags und samstags ab 20 Uhr. Vielleicht funkt dabei die Liebe zum Theater. Die Nikolaner suchen dringend männliche Verstärkung.
Michaela Schabel

 

Landshut Aktuell vom 21. Oktober 2020

 

Mathias Paintner moderierte durch die facettenreiche Spielrevue, vorwiegend nach Texten von Karlheinz Attenkofer.
Foto: R. Hoffmann, Theater Nikola Landshut